Rasenkante, Beeteinfassung, Palisade - Richtige Wahl?

Wie jedes andere Produkt auch gibt es auch Rasenkanten, Palisaden und Co. in unterschiedlichsten Varianten und Ausführungen. Je nach Geschmack oder Einsatzzweck kann man sich für eines der passenden Modelle entscheiden während allerdings Rasenkanten und Beeteinfassungen ausschließlich für den Einsatz im Garten gedacht sind, werden Palisaden häufig auch im Landschaftsbau bzw. als Sichtschutz verwendet. In diesem Artikel werden nur Produkte für den Garten betrachtet.

Rasenkante

funktionale Rasenkante Wie bei der Beeteinfassung, existiert auch für die Rasenkante keine einheitliche Definition, weshalb ich diese selbstständig vornehmen werden.

Als Rasenkante bezeichne ich alle Produkte, die dazu dienen eine klare Abgrenzung zwischen Rasen und einer anders gearteten Fläche zu bilden und zwar überwiegend unsichtbar unter der Erde, wo sie auch als Wurzelsperre agieren.

Form und Material

Im Gegensatz zu den beiden anderen Produktkategorien werden Rasenkanten meist aus zwei folgenden Materialien hergestellt:

  • Metall
  • weicher Kunststoff
  • harter Kunststoff

Verkauft werden Sie meist in Form von Bändern oder Platten. Alle Produktvarianten werden in den meisten fällen vollständig im Boden versenkt wobei die Oberkante meist unterhalb der Rasenoberkante liegen um eine Kollision mit den Messern des Rasenmähers zu vermeiden. Auch existieren dekorative Varianten wobei sich die Dekoration häufig auf die leicht herausragende Oberkante (z. B. in Steinoptik) oder auf die Form (z. B. Wellenblech) beschränkt.

Palisade

Holz Palisade

Der Begriff “Palisade” stammt, laut Wikipedia, aus dem Militär Jargon des Mittelalters und bezeichnete dort einen hohen, Zaun ähnlichen Aufbau aus angespitzten Hölzern der als Hindernis für mögliche Angreifer diente.

Die ursprüngliche Verwendung aus dem Mittelalter kann, in einer sehr ähnlichen Form, auch auf den aktuellen Einsatzbereich übertragen werden. Aktuell werden die Palisaden nicht mehr in der Höhe verwendet wie ursprünglich.

Form und Material

Während die Pfähle für Palisaden im Mittelalter noch ausschließlich aus Holz gefertigt waren, schränkt man sich heute nicht mehr nur auf diesen Werkstoff ein. Es existieren Produkte aus

  • Beton
  • Naturstein
  • Plastik
  • Holz

Die naturgegebene zylindrische Form, wie ehemals bei den Pfählen, ist zwar immer noch dominierend, allerdings sind Sonderformen ebenfalls vorhanden.

Einsatz

Im Landschaftsbau werden runde oder eckige Pfähle eingesetzt, diese ragen oftmals 1 - 1,5 m aus dem Boden und dienen meist der Sicherung von Hängen vor dem Rutschen.

Bei der Gartengestaltung kommen sehr viel kürzere Produkte zum Einsatz. Diese werden entweder eingegraben oder eingeschlagen. Je nachdem wie die Produkte gestaltet sind können diese auch als Wurzelsperre eingesetzt werden, allerdings muss dabei bei der Installation sehr gut darauf geachtet werden, dass die einzelnen Pfähle so nah wie möglich aneinander Platziert werden.

Alle Produkte, außer den aus Plastik, sind in der Regel massiv ausgeführt und werden relativ tief im Boden verankert. Auf diese Weise können sie Problemlos befüllt werden ohne nachzugeben und somit ein Hochbeet, eine Treppe oder auch ein Empore tragen. Diese Eigenschaft ist für die Abgrenzung zu den anderen Produkten sehr wichtig.

Beeteinfassungen

Beeteinfassung aus Weiden Anders als “die Palisade” hat der Begriff keine besondere Herkunft. Wenn man die Suchergebnisse im Netz anschaut, gewinnt man schnell den Eindruck, dass alles was in die Erde gesteckt werden kann und nach einer Bordüre aussieht als Beeteinfassung bezeichnet wird. Für eine bessere Unterscheidung der einzelnen Kategorien schränke ich den Begriff hier wie folgt ein.

Als Beeteinfassung bezeichne ich Produkte die dazu dienen eine klare Abgrenzung des Beetes zu einer benachbarten Fläche herzustellen. Die Abgrenzung ragt aus der Erde und hat eine rein dekorative und keine tragende Funktion.

Form und Material

Ähnlich wie Palisaden werden Beeteinfassungen ebenfalls aus unterschiedlichen Werkstoffen hergestellt und angeboten. Dazu zählen aus

  • Beton
  • Naturstein
  • Plastik
  • Holz
  • Metall

Auch wenn zylindrische Formen, die eine Palisade nachahmen beliebt sind existieren unzählige Variation. Vor allem Produkte aus Kunststoff, Plastik, in unterschiedlichen Optiken finden reißenden Absatz. Aufgrund der vielen Formvariationen finden keine gesonderte Betrachtung dieser statt. Mit einer Ausnahme.

In letzter Zeit kommen vermehrt Produkte auf den Markt die neben der “Zaunfunktion” auch noch eine breitere horizontale Fläche, die s.g. Mähkante, bieten. Diese ist sehr nützlich wenn die Beeteinfassung eine Abgrenzung zu einem Rasen bildet, der regelmäßig gemäht wird. Auf diese Weise hat das Gras keine Möglichkeit, direkt bis zur Beetkante zu wachsen. Die Mähkante dient gleichzeitig als Führung für den Rasenmäher.

Einsatz

Diese Produktvariante wird häufig nur als Dekoration eingesetzt um eine optische Trennung im Beet zu erreichen.